Begriffsdefinitionen

Audio Branding | Sound Branding | Sonic Branding
Akustische Markenführung

Sound Branding fokussiert die Entwicklung eines Sonic Codes (Sound DNA) als integraler Bestandteil der Markenidentität – effektives Audiomarketing durch Einzigartigkeit von Unternehmen, Marken & Produkten.

Definition: Audio Branding – Sound Branding – Sonic Branding

Sound Branding, auch Audio Branding oder Sonic Branding genannt, überführt Markenidentitäten in Klang, ermöglicht damit die strategische und emotionale Positionierung von Unternehmen, Marken und Produkten und schafft durch den Einsatz einzigartiger Klangwelten die gezielte Abgrenzung von Mitbewerbern. Die dafür präzise verwendeten Klangelemente können verschiedene Marken eines Unternehmens sowohl in einer übergreifenden Klangidentität vereinen als auch differenzieren.


Elementarer Bestandteil der akustischen Markenführung ist die individuelle Anpassung für die verschiedenen Touchpoints mithilfe von Innovations-Lösungen. Die resultierenden Klangadaptionen können also in Länge und Stimmung variieren, bleiben aber immer ein Bestandteil der ganzheitlichen Markenführung.

Portfolio.png
Sound Lautsprecher

Noch Fragen?

Klangvolle Inspiration

Sonic Branding bietet effektive Maßnahmen zum Aufbau einer Marke und ist unverzichtbar. Die unmittelbare Wirkung von Klang auf den Menschen hilft dabei, Marken spürbar und erlebbar zu machen, sie leicht zu erkennen, zu unterscheiden, zu erinnern und an sie emotional zu binden.


Zu den wichtigsten Elementen der akustischen Markenführung zählen:


- Corporate Voice / Voice Branding

- Corporate Soundlogo & Jingle

- Corporate Music

- Corporate Soundscape

- Brand Sound Library


Damit Unternehmen bestmöglich klanglich repräsentiert werden können, lassen sich zusätzlich zu unserer bewährten Methode des comevis C-Profiling markenspezifische Charakteristika in den Sound-Branding-Prozess integrieren.