• comevis

Songs to test your Headphones with! comevis empfiehlt …

Aktualisiert: Juli 9

"Die Audioqualität ist ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Kunden-, Partner- und Mitarbeiterkommunikation und wird zunehmend wichtiger für hybride Events und virtuelle Meetings."


Die eigenen Kopfhörer können anhand unserer 6 definierten Klangkriterien schnell und einfach qualitativ überprüft werden. Wir empfehlen besonders auf Sprachverständlichkeit, Raumklang, Dynamik, Höhen-, Mitten- und Basswiedergabe zu achten.


Ob auf Reisen, im Business-Call oder zu Hause – der Kopfhörer ist zu einem ständigen Begleiter in unserem Alltag geworden. Vor allem die vermehrte Teilnahme an virtuellen Meetings und Events in den vergangenen Monaten, haben die Bedeutung von Klangqualität und Klangökologie erneut ins Bewusstsein gerufen. Eine hohe Audioqualität sorgt nicht nur für eine bessere Kommunikation sondern senkt auch den Stress und hilft der Fokussierung. Wie auch die von comevis betriebene Klangforschung im Bereich der Acoustic Ecology zeigt.


Daher ist für Kopfhörer das allesentscheidende Qualitätskriterium, neben der Haptik und dem Tragekomfort, der Klang. Referenz-Tracks aus unterschiedlichen Genres helfen die Wiedergabequalität wie bspw. druckvolle Bässe oder feine Nuancen von Instrumenten und Gesang zu testen, um damit den Sound möglichst objektiv beurteilen zu können. Einfach mal selber ausprobieren … am besten natürlich mit einem der Hi-Res-Streamingdienste.


1) Sprachverständlichkeit: Kristallklare Stimme mit abwechslungsreichen Tiefen untermalt


2) Raumklang: Facettenreiche Höhen und ein ausgeprägtes Stereobild


3) Höhen, Mitten, Tiefen: Die Mischung aus Bass, Claps und Synthesizer machts


4) Mitten und Bass: Historische Mitten treffen auf moderne Bässe


5) Schneller Bass und Mitten: Gesamtpaket aus Double Bass und Folklore-Gesang


6) Tiefen: Wenn der Bass noch tiefer geht


7) Raumklang: Gut abgemischte Höhen in Kombination mit Bass und Gesang


8) Dynamische Kickdrum: Kick Bass in Reinform durch gleichzeitig gespielte Drums.


9) Dynamik: Von laut zu leise, die Dynamik wird voll ausgeschöpft


10) DER Gitarrensound: Kerniger E-Gitarren-Sound gepaart mit Gesang und Percussions


Den einen Track zum Testen gibt es nicht, denn unterschiedliche Genres stellen auch unterschiedliche Ansprüche an die Kopfhörer. Umso wichtiger ist ein Audio/Voice-Konzept, das auf allen Wiedergabegeräten gleich gut klingt, ob in der Musik oder im Audio/Voice Branding. Noch mehr klangvollen Referenzen von comevis? Die gibt es hier.




Björn Wegener

Project & Customer Management

Musikwissenschaftler


„Die Audioqualität ist ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Kunden-, Partner- und Mitarbeiterkommunikation und wird zunehmend wichtiger für hybride Events und virtuelle Meetings.“




73 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen