Suche
  • comevis

comevis bietet mit der Sonic Profiling-Methodik Inspiration zum Thema der akustischen Markenführung

Stephan Vincent Nölke und Alexander Thesing zu Gast bei Endmark, Europas Nr. 1 in der Entwicklung von Markennamen und Unternehmenssprache.









Markenführung umfasst komplexe Maßnahmen, die aufeinander abgestimmt sein müssen. Experten aus unterschiedlichen Disziplinen trafen sich bei Endmark, dem führenden Entwickler für Markensprache, um mit Studenten/innen der Hochschule Würzburg-Schweinfurt zu diesem höchst relevanten Thema diskutieren zu können. Organisiert wurde der Experten-Austausch von Prof. Dr. Karsten Kilian, Geschäftsführer vom Markenlexikon und Leiter des Masterstudiengangs Marken- und Medienmanagement der Hochschule Würzburg-Schweinfurt.

Studierende der Hochschule waren für diesen Vortragsvormittag eingeladen, um spannende Einblicke in das umfassende Thema der Markenführung und Impulse zu aktuellen Entwicklungen in der Branche von führenden Experten gewinnen zu können.

Ebenfalls war das Unternehmen GMK Markenberatung vertreten, welches im deutschsprachigen Raum zu den führenden Management-Beratungen gehört und den Fokus auf markenorientierte Unternehmensführung setzt.

Stephan Vincent Nölke, Geschäftsführer von comevis GmbH & Co. KG und Alexander Thesing, Senior Consultant Acoustic Science & Design führten das anwesende Plenum in den Komplex der akustischen Markführung ein. Neben der Präsentation erprobter Methodiken zur Entwicklung von akustischen Markenidentitäten wurde die hohe Praxisrelevanz der Disziplin des Audio Branding (auch Sound Branding oder Sonic Branding genannt) für eine ganzheitliche Markenführung anhand erfolgreicher Projekte dargestellt.


0 Ansichten

COMEVIS GMBH & CO. KG
SCHANZENSTR. 39 E1
D-51063 Köln

FON +49 (0) 221 177 339 - 70
MO - FR 09.30 Uhr - 18.00 Uhr

comevis_ist_Gewinner_des_Kölner_Unterneh

© 2002-2020

Footer Grafik_Award_labels.png