Suche
  • comevis

Hörforschung: comevis trifft Forschungspartner Fraunhofer IDMT

Aktualisiert: Feb 11

Im Auftrag der Wissenschaft waren wir zu Besuch bei unserem Forschungspartner, dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT) in Oldenburg, einem weltweit einzigartigen Standort für die anwendungsorientierte Hörforschung. Neben einem spannenden Austausch über aktuelle, auditive Forschungsthemen ging es dabei unter anderem auch um eine mögliche Kooperation bei Marktforschungsaktivitäten aufgrund der zur Verfügung stehenden Probandenstärke des IDMT.


Stephan V. Nölke mit Patrick Nölke und Alexander Thesing (v.l.) vor dem "Hörthron", einer binauralen Klanginstallation.

Mit seinem Institutsteil Hör-, Sprach- und Audiotechnologie (HSA) hat sich das Fraunhofer IDMT das Ziel gesetzt, wissenschaftliche Erkenntnisse über die Hörwahrnehmung und Mensch-Technik-Interaktionen in technologischen Anwendungen umzusetzen. Konkrete Schwerpunkte liegen dabei auf der Verbesserung von Klang- und Sprachverständlichkeit, die personalisierte Audiowiedergabe sowie die akustische Sprach- und Ereigniserkennung mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI).


Zu weiteren Kooperationspartnern des Instituts zählen beispielsweise die Carl von Ossietzky Universität, die Jade Hochschule und andere Einrichtungen der Hörforschung.



Stephan Vincent Nölke

Geschäftsführer | CEO


„Nichts verbindet comevis und das Fraunhofer IDMT mitsamt seinem angeschlossenen HSA so sehr wie die Neugier für klangliche Innovationen und anwendungsorientierte Forschungsansätze."


93 Ansichten

COMEVIS GMBH & CO. KG
SCHANZENSTR. 39 E1
D-51063 Köln

FON +49 (0) 221 177 339 - 70
MO - FR 09.30 Uhr - 18.00 Uhr

comevis_ist_Gewinner_des_Kölner_Unterneh

© 2002-2020

Footer Grafik_Award_labels.png